360° Google Street View Hotel Fotografie

Bon Appétit - Kundenprojekt IV

Restaurant Gastronomie Fotografie Nürnberg Sebald

© panomacher.de

RESTAURANT SEBALD
Restaurant Gastronomie Fotografie Nürnberg Sebald

© panomacher.de

RESTAURANT SEBALD
Restaurant Gastronomie Fotografie Nürnberg Sebald

© panomacher.de

RESTAURANT SEBALD
Restaurant Gastronomie Fotografie Nürnberg Sebald

© panomacher.de

RESTAURANT SEBALD

Projekt: Restaurant SEBALD

Auftraggeber: Karl-Bernd Sperber

Das Restaurant SEBALD unter der Leitung von Küchenmeister Karl-Bernd Sperber (Michelin-Stern in 90ern) gehört zu den besten Restaurants in Nürnberg. Küchenmeister Karl-Bernd Sperber kennt sie alle - und alle waren schon hier - ob schön, ob reich oder prominent. Die von uns erstellte 360° Street View Restaurant Panoramatour führt durch alle Bereiche und motiviert einen Tisch zu reservieren.

360° EINGANG
360° EINGANG
360° EINGANG
360° EINGANG
Projektübersicht
Herzlichen Dank für die gelungenen Panorama-Aufnahmen an Thomas Pfohl, der für uns schon seit Jahren unserer Restaurant und ausgewählte Gerichte fotografiert. Der neue 360°-Google Street View-Rundgang von 2017 zeigt unser Restaurant von seiner besten Seite. Das Ergebnis in hervorragender Bildschärfe und Farbqualität, die mit Bedacht gewählten Aufnahmestandpunkte, überhaupt die gesamte beratende Begleitung während der Aufnahmen überzeugen nicht nur uns. Auch Gäste und Interessenten können sich nun vor Veranstaltungen oder Reservierungen ein gutes Bild unserer mediterran eingerichteten Location mit den vielseitigen Möglichkeiten vor Ort machen.

Karl-Bernd Sperber (Küchenmeister)
www.restaurant-sebald.de

Gastronomie / Hotellerie Marketing
Durch aussagefähige Fotoaufnahmen mit 360° Rund-um-Blick verwandeln Sie Ihr Restaurant, Ihr Hotel, Ihren Club, Ihre Discothek, Ihre Bar in einen virtuellen Showroom und können Ihren Gäste rund um die Uhr einen fantastischen Einblick vermitteln und erhöhtes Reservierungsaufkommen deutlich forcieren.

Muss eine Hotel mit 50 Zimmern auch gleich komplett durchfotografiert werden? Selbstverständlich nein - selbst große Hotels können bereits mit 20 oder 30 Standpunkte hervorragend fotografisch präsentiert werden. Es können "virtuelle Inseln" fotografiert werden die nicht miteinander verbunden sind oder nur innerhalb der Gruppe, zum Beispiel Restaurant, Außenterrasse, Foyer, Lobby, Standardzimmer, Doppelzimmer, Suite, SPA, Wellnessbereich, Frühstücksraum etc. Mit einer "Insel-Lösung" können die wichtigen Kernbereiche gezeigt werden die zu gegebener Zeit beliebig erweitert werden können.

Haben Sie eine Frage?